Alltagsdinge
Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten im Schuhkarton oder Kindern eine Freude machen

Weihnachten steht bald schon wieder vor der Tür. Und jedes Jahr erschrecke ich, denn wir machen jährlich bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mit. Und da die Abgabe schon Mitte November, geht es jedes Jahr schon viel eher los mit den Geschenken.

Unsere Kinder lieben diese Aktion. Etwas einkaufen, mit aussuchen, den Schuhkarton bekleben und packen und Kindern, die weniger haben als wir, eine Freude machen.

Alle Daten, was man einpacken darf, wie es funktioniert und Abgabemöglichkeiten (allein 20 Stationen in Leipzig) findet ihr auf Facebook oder hier. Die Päckchen landen vor allem in osteuropäischen Ländern und werden von den örtlichen Kirchgemeinden verteilt. Sie geben Kindern neue Hoffnung, Freude und Perspektive.

Für mich ist das keine weitere Spendenaktion von so vielen, die es vor Weihnachten gibt. Ich mag es, dass ich nicht einfach Geld spende, sondern etwas „handfestes“ und bei jedem Ding, dass ich einpacke mir die leuchtenden Kinderaugen vorstelle, die es auspacken werden. Für uns als Familie ist es zur festen Routine geworden: Schuhkarton raussuchen, mit Weihnachtspapier bekleben, einkaufen gehen, einpacken und abgeben.

WP_20151019_003                                      WP_20151019_001

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s