Fashion, people, stories, stuff to like...
Kommentare 2

Experiment: 365 Tage nur Second – Hand Kleidung

OverallPulli01

Hindia Kiflai Monim ist Diplom Soziologin, Frankfurterin und fährt total ungern Auto. Sie backt gern und ist Fan von Karl Lagerfeld und Vivienne Westwood.

Warum erzähle ich euch das? Nun, Hindia hat ein wunderbares Experiment gemacht. Zu finden auf www.dailyrewind.de.1 Jahr lang nur Second- Hand Kleidung tragen. Wie geht das? Und kann das gut aussehen? Und wie es gut aussieht. Überzeugt euch selbst in ihrem Video!

 

 

Ich durfte sie interviewen:

  1. Wie bist du auf die Idee gekommen 1 Jahr lang nur second Hand zu tragen                      Ich habe mich eines Nachts im Urlaub ertappt, wie ich schon wieder etwas online bei einem Shoppingportal kaufe. Vermeintlich brauchte ich das ganz dringend und es war ganz günstig und nur für ganz kurze Zeit zu haben. Da habe ich mich vor mir selbst erschrocken und festgestellt: ich habe das schon zig mal, brauche es nicht und falle doch wieder und wieder auf diese „Das-brauchst-du-jetzt-unbedingt“-Marketing und Werbestrategie rein. Darauf hatte ich keine Lust mehr. Da hatte ich die Idee, zu testen, wie es so ist nur in Secondhand-Mode eingekleidet zu sein. Bei meinen Recherchen war mir vor allem Kirsten Brodde von Greenpeace (Ihr Blog heißt Grüne Mode) eine riesen Hilfe. Ihr Wissen und ihre Zahlen zu dem Thema haben mich einfach umgehauen. 40% der Kleidung, die in unseren Schränken hängt und liegt tragen wir nicht. KRASS, oder? Und natürlich Dr. Christina Dean aus Hongkong.
  1. Was ist normalerweise dein Modestil?                                                                          Schwierige Frage, ich bin offen und experimentierfreudig. Ich liebe Mode, in der mich wohlfühle und die mir schmeichelt. Farbe ist ein großes Thema und ich mag es eher bequem!
  2. Wo shoppst du sonst?
    Ich kaufe schon lange am liebsten Secondhand. Ansonsten mag ich kleine Boutiquen, aber natürlich bin ich auch gern bei COS, H&M oder auch Monki. Uniqlo hat schöne Sachen und ich versuche im Urlaub bzw. auf Reisen einzukaufen.
  3. Welche second Hand Läden hast du besucht und gefunden? Gibt es einen Geheimtipp?
    Im Rhein Main Gebiet gibt es wirklich tolle Secondhand Läden. In Mainz ist da zum Beispiel Janablume Vintage, in Frankfurt ist die 13 unschlagbar.
  4. 5. Worauf muss ich bei second Hand achten, damit es gut aussieht?
    Da gibt es keinen Unterschied zwischen neuen und secondhand Sachen. Ich kann aber gerne sagen, worauf ich beim secondhand shoppen achte und welche Tipps ich gebe:
                                                                                                                                                                 a) Mit realistischen Vorstellungen in den Secondhand-Shop gehen.
Ich befürchte, wer glaubt, direkt mit einem Designer Mantel zu einem Schnäppchen Preis heimzugehen, könnte schnell enttäuscht sein.
An unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten shoppen.
Wir wissen nicht, wann zum Beispiel Spenden in den Verkauf gegeben werden, wann die Kleidung aus dem Lager in den Verkauf kommt.

b) Mindestens 20 Minuten Zeit haben.
 Secondhand Shoppen braucht Zeit. Je durchmischter das Angebot im Laden ist, umso mehr Zeit braucht Ihr. Ich finde nur etwas, wenn ich in Ruhe mir die Sachen anschaue und auf mich wirken lasse. Manche Teile sind erst auf dem zweiten Blick hot. Nehmt Euch die Zeit.

c) Im Laden erst mal nach den Farben schauen, in denen Ihr Euch am wohlsten fühlt. Also jemand, der gerne schwarze Röcke trägt, sollte vielleicht nicht mit den wild gemusterten, bunten Röcken beginnen. Beim schwarzen Rock sind die Erfolgserlebnisse wahrscheinlicher und dann macht es auch mehr Spaß auf Schatzsuche zugehen.

d) Habt Ihr ein Teil gefunden, das Euch gefällt, checkt den Schnitt, passt er zu Euch? Könnt Ihr Euch darin vorstellen? Sind diese Fragen mit ja beantwortet, geht es bei mir weiter mit der Qualität des Kleidungsstücks. Ist es noch gut erhalten? Stimmt das Material? Sollten Muster drauf sein, mag ich das Muster wirklich? Passt es zu mir? Tja und dann, die wirklich wichtige Frage: Finde ich das Teil geil?

Ihr habt alle Tipps befolgt und trotzdem NICHTS gefunden?

Vielleicht passt Ihr und der Laden, in dem Ihr sucht einfach nicht zusammen … So wie es bei Neuware verschiedene Konzepte von Läden gibt, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten, gibt es dies für Secondhand-Läden natürlich auch. Probiert es doch in einem anderen Laden.

Noch mehr Spaß macht die Schatzsuche in den Secondhand-Läden zu zweit. Da ich einen festen Plan habe, bin ich meist ohne Freundin unterwegs. Ich schicke meinen Mädels aber oft Fotos von mir dem Kleidungsstück und frage nach Rat

  1. Was muss sich ändern, damit wir mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen?

Unsere Einstellung. Außerdem glaube ich, dass es mehr und mehr nachhaltige Angebote geben wird, die mehr und mehr ansprechen werden.
„Keine Schneeflocke in der Lawine fühlt sich verantwortlich.“
Stanislaw Jerzy Lec

  1. Warum denken so viele, dass Konsum glücklich macht? Oder macht er das?

 Ui, das ist eine schwierige Frage. Da haben sich schon ganz viele Psychologen und so dran versucht. Ich habe dazu viel gelesen und bin noch zu keinem Schluss gekommen.

042

RegencapeShirtSeite

StoffhoseBlumen01

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s