Gewinnspiel, Kooperation
Kommentar 1

Gewinnspiel Kinokarten! In Kooperation mit Warner Bros. Pictures

Morgen ist Filmstart von „Wie Brüder im Wind“. Ein wunderschöner Film mit Wahnsinns Aufnahmen von Terra Mater Studios und Warner Bros Pictures.

Und ich habe ein tolles Gewinnspiel für euch. Exklusiv von Terra Maters

gibt es ein Fanpaket zum Film. Darin enthalten sind

2 Kinotickets

1 Buch zum Film

1 Kinderkistl (Bastelkiste zum Thema Adler)

Gewinnspiel Bedingungen:

  • du musst über 18 Jahre sein und in Deutschland wohnen
  • du musst Mitglied dieses Blogs sein, dh. kurzer Klick bei Instagram, Facebook oder hier auf dem Blog
  • Der Gewinn wird von Terra Mater verschickt
  • Hinterlass einen kurzen Kommentar mit wem du ins Kino gehen würdest
  • Teilnahmeschluss und Auslosung am 30.1.2016
  • Der Gewinner hat 24 Stunden Zeit auf die Gewinn-Benachrichtigung zu antworten. Sollte dies nicht erfolgen wird jeweils ein neuer Gewinner gezogen.

WP_20160125_001

Der Hauptdarsteller und Jungschauspieler Manuel Camacho hat sich die Zeit genommen und mir ein paar Fragen beantwortet. (englisch version below)

1. Wie alt bist du und wo lebst du? 

Ich bin 15 Jahre alt und lebe in Villanueva de Córdoba, einer kleinen Stadt im Norden von Córdoba in Südspanien.

2. Hast du schon in anderen Filmen gespielt? Oder auf Theater- oder Schulbühnen?

Ja, ich habe schon in „Wolfsbrüder“ gespielt. Dieser Film wurde in der Nähe meiner Heimatstadt gedreht und basierte auf einer wahren Geschichte. Ich erinnere mich auch, dass ich einmal Weihnachtslieder im lokalen Theater gesungen habe, aber normalerweise habe ich bei solchen Dingen nie mitgemacht.

3. Wer hat dein Talent entdeckt?

Mein Talent wurde von Gerardo erkannt, einer der ersten Menschen die mich wirklich haben schauspielern sehen.

4. Hat sich etwas in deinem normalen Alltag geändert seit dem Film?

Ich glaube nicht, dass sich mein Leben seit dem Film sehr verändert hat. Ich meine, ich kam zurück und habe einfach mit meiner Alltagsroutine weitergemacht, meiner High School und meiner Musikschule.

5. Wie war es für dich mit einem so schönen, großen Vogel zu arbeiten?

Am Anfang hatte ich Bedenken und war vielleicht auch ein bisschen ängstlich mit wilden Tieren zu arbeiten, aber am Ende war es ok. Wenn sie dich kennen gelernt haben, waren die Vögel in Ordnung. Sie mussten sich nur an mich gewöhnen.

6.Welche Szene im Film gefällt dir besonders? Welche war hart zu spielen?

Ich mochte am meisten die Szene wo ich den Adler das erste Mal frei lasse damit er fliegen kann. Die Aufnahme von dem fliegenden Vogel und den Alpen im Hintergrund war atemberaubend. Worte können das nicht beschreiben.

Das Schwerste war wahrscheinlich als wir einen Sturm und eine Steinlawine simulieren mussten.

7. Was möchtest du in deiner Zukunft machen?

Als erstes möchte ich nicht nur die High School abschließen sondern auch die Schule für Musik. Danach möchte ich gern einen Abschluss in Journalismus machen und mit etwas kombinieren, dass mit Schauspiel zu tun hat um mein Training fortführen zu können.

8. Sind deine Eltern und Freunde stolz auf dich?

Da bin ich mir nicht sicher, aber bestimmt. Ich habe sie noch nicht wirklich gefragt.

9. Wie schaffst du den Spagat zwischen „Normalem“ Leben und Job?
Bevor ich in einem Film mitspielen kann muss ich viel studieren, alle Hausaufgaben und Schularbeiten machen. So ist es immer ziemlich hektisch, wie du dir sicher vorstellen kann. Ich muss alles auf einmal in einer sehr kurzen Zeit machen.

Vielen Dank, Manuel, für deine Zeit!

  1. How old are you? And where do you live?

I’m 15 years old and I live in Villanueva de Córdoba which is a small town in the north of
Córdoba in southern Spain.
2. Did you play in other movies before? Or did you play on theater stages, school stages?

Yes, I’ve taken part in another movie called “Entre lobos” or Among wolves. This was filmed
near my hometown and it was based on a true story. Once I remember singing Christmas carols
at the local theater but I haven’t really taken part in these kinds of things.
3. Who recognized your great talent?

My talent was recognized by Gerardo who was one of the first people who really saw me
acting.
4. Did something change in your normal life for you since the Movie?

I don’t really think my life has changed so much since making the film. I mean, I just came
back here and continued with my daily routine; my high school and music school.
5. How was it to work with such a nice, big bird? Had you once the feeling of fear?

At first, I felt apprehensive and perhaps a little scared as I was going to work with wild
animals but in the end it was Ok. Once they got to know you, the birds were Ok. They just had
to get used to me.
6. Which scene in the Movie you like most? Which one was hard to play?

The scene I liked the most was when I set the eagle free to fly away into the wild for the
first time. The shot of the flying bird and the Alps in the background was breathtaking. Words can’t describe it. The hardest was probably when we had to simulate a storm and a rock avalanche.
7. What do you want to do in your future?

First of all, I would like to finish not only the High school here but also the school of Music.
After that I will study a degree in Journalism and perhaps combine it with something related to acting to continue my training.
8. Are your parents and your friends proud of you?

I’m not too sure about it but I think so! I haven’t really asked them.
9. How do you handle your normal life and your business life?

Before I have to act in a movie, I have to study a lot, do all my homework and school
exams. So, as you can imagine it’s hectic as I have to everything I won’t be able to in such a
short period of time.

thank you, Manuel, for your time!

1 Kommentar

  1. Lydia sagt

    Ein schöner Film! Ich würde mit dem Freund meiner Mama ins Kino gehen. Er stammt ursprünglich aus Mali und ist erst vor einem Monat aus Ghana, wo er zuvor mit meiner Mama lebte, nach Deutschland gekommen. Die erste Flugreise, das erste Mal in Europa und so viele neue Eindrücke begleiten ihn seit dem. Hier liebt er es, Tier-Dokus zu sehen und ich denke der Film würde ihm wirklich sehr gefallen und ich ihm damit eine kleinen Freude bereiten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s