365 Tage ohne...
Kommentar 1

Woche 11 von 56 Wochen

365 Tage ohne ...(transparent)

Tag 72:

Es gibt tatsächlich eine Facebookgruppe „365 Tage ohne“. Die liebe Kristin von Piexsu hat sich vom Gedanken anstecken lassen und wird 1 Jahr keine Kleidung kaufen sondern statt dessen selbst nähen. Auch nicht schlecht. Stoffe darf ich mir zwar nicht kaufen, aber ich mag die Idee von Nachhaltigkeit und von der Entschleunigung des Einkaufens. Fast fashion adé.

Tag 73:

Die 365 Tage ohne Facebookgruppe hat nun über 100 Mitglieder. Natürlich alles Mitglieder, die nähen. Ich nähe nicht und darf mir auch keinen Stoff kaufen. Dadurch unterscheidet sich unser Projekt. Trotzdem ist es so schön zu sehen, wenn sich Menschen anstecken lassen, bewusster mit Kleidung umzugehen, sich überlegen wo Kleidung herkommt und wie viel Arbeit dahinter steckt, wenn man Kleidung nähen muss.

 

Tag 75:

Regenjacke Derbe

Es regnet und ich kann meine tolle, neue Regenjacke anziehen. Ich merke, dass ich mich mehr über meine Kleidung freue. Früher hatte ich neue Kleidung 1-2mal an und dann war der Reiz des Neuen auch schon wieder verflogen und ich hab die Sachen gar nicht mehr angezogen oder nur noch sehr selten. Wenn ich mir jetzt etwas kaufe (bzw lasse ich es mir ja momentan schenken) und das kostet ein bisschen mehr und schmerzt auch ein bisschen, genieße ich das viel mehr und die Kleidung passt dann auch richtig und man quetscht sich nicht nur rein, weil es eben nur 10€ gekostet hat und man dann auch mal eine Größe zu klein mitnimmt. Sondern es ist viel bewusster in jeglicher Hinsicht und das Gefühl, diese Kleidung zu tragen macht viel mehr Freude. Ich merke, dass ich eigentlich gar nicht so viel brauche…ich zieh immer wieder dasselbe an. Das liegt sicher auch am momentanen Alltag und der mangelnden Zeit mir früh etwas auszusuchen. Das würde ich gern manchmal ändern, aber es ist momentan so und vielleicht ist es auch gut so. Ich fühle mich nicht so, als würde ich etwas vermissen.

 

Tag 76:

Badezubehör dm

Mein heutiger Einkauf. Ich versuche darauf zu achten, dass wir Parabenfrei und silikonfrei kaufen. Auf manche Sachen kann oder will ich nicht verzichten bei meiner Kosmetik, aber Stück für Stück können wir Dinge des Alltags ändern.

Tag 77:

Heute habe ich zufällig entdeckt, dass noch eine andere Bloggerin sich hat von mir anstecken lassen und nun auf Kleiderkaufen verzichtet. Nachzulesen hier.

Tag 78:

Ahhhhh!!! Ich wusste gar nicht, dass Asos eine „grüne, faire Linie“ hat… wer also, nicht wie ich, etwas shoppen darf, und gern online shoppt und gern bei Asos shoppt und gern auf faire Mode setzen möchte: Hier

 

 

1 Kommentar

  1. Ich habe 2015 keine Kleidung gekauft und kann das nur bestätigen: Man schätzt seine Klamotten viel mehr, zieht sie öfter an und kombiniert sie liebevoller. Insgesamt war es leichter als gedacht durchzuhalten. Viel Erfolg und schöne Erlebnisse! Alex

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s