365 Tage ohne...
Kommentare 6

Woche 18 von 56 Wochen #365tageohne

365 Tage ohne ...(transparent)

Tag 126:

Irgendwie ist die Luft raus. Warum habe ich mich auf dieses blöde Experiment eingelassen? Ich will nicht gezwungen sein, nichts kaufen zu dürfen. Ich will frei sein und mir vielleicht einfach mal ein neues T-Shirt bei Zara kaufen. Ohne schlechtes Gewissen, dass ich a) kaufe und b) es von Zara ist. Wird es mir wirklich gelingen, dass ich in 38 Wochen wie verwandelt bin und anders Kleidung kaufen werde? Oder sind wir eh immer Opfer der Werbeindustrie und verhalten uns wie Lemminge? Werde ich mein Einkaufsverhalten zugunsten anderer Menschen wirklich ändern können?

IMGP1567

Tag 128:

Gestern habe ich überlegt was ich eigentlich sonst immer im Sommer anhatte. Denn irgendwie hatte ich jetzt immer dasselbe an und es war langweilig geworden. Dann ist mir mein schwarzer Maxirock eingefallen. Darauf hatte ich Lust. Ich also heute Morgen den ganzen Schrank abgesucht. Von oben bis unten. Bis mir dann eingefallen ist, dass das DER ROCK war, der kaputt war und für den mir mein Liebster einen anderen besorgt hat. Auf den Neuen hatte ich aber keine Lust. Glücklicherweise habe ich ganz viele andere Sachen gefunden, die ich schon wieder komplett vergessen hatte.

Tag 129:
Wusstet ihr schon, welcher Rock zu welcher Frau passt? hier eine tolle Übersicht.

 

Tag 130:

Warum eigentlich lassen wir uns so verführen von Mode, von Kleidung und schönem Aussehen? Und warum sind es immer unglaublich dünne Frauen die so verd*** toll aussehen? Und was ist mit uns Normalsterblichen? Wie gehen wir damit um, wenn die Kleidung an uns nicht so sitzt wie bei den Models? Ich stelle mir diese Frage noch nicht lang, denn ich hatte nie Gewichtsprobleme bis mein Studium anfing. Nicht mal nach meiner zweiten Geburt. Kaffee, Energydrinks und nächtelanges Lernen haben mich klug und rund gemacht. Und nun steh ich da und muss mich neu finden.

6 Kommentare

  1. Ich glaub das wird schwer. Habe meine MAsterarbeit gerade über Fast Fashion und den Arbeitsumständen dort geschrieben.

    Ergebnis? Die Menschen kaufen weiterhin Fast Fashion obwohl sie wissen wie schlecht es ist. Und ich will mich da auch gar nicht von ausschliessen auch wenn ich nun oefter darauf achte wo es produxiert wurde.

    Schau mal hier vorbe, falls dich das interessiert http://the-mysterious-world-of-eve.blogspot.be/2016/06/die-schattenseite-der-fast-fashion.html

    LG
    Eva

    Gefällt mir

  2. beatriceconfuss sagt

    Wenn du magst, leih ich dir mal meine Kinder aus. Gestern mussten wir Geburtstagsgeschenke für zwei Kindergeburtstage besorgen. Wir waren in einem Einkaufszentrum und da kamen wir durch ein Geschäft was ganz ganz ganz schöne Blusen im Angebot hatte. Und ich hätte sooooo gerne nur mal 2 Minuten geguckt. Und vielleicht dann noch gekauft. Ich hätte sie nur mal vor einem Spiegel anhalten müssen. Das hätte gereicht. Aber die Kinder ließen mich nicht. 😦 Egal was ich versprach. Ein 2 Minuten Bummel war schon ausgeschlossen. 😀
    Du schaffst das weiter! Ein Tief gehört zu jedem Projekt. Es wird wieder besser!!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s