DIY, Rezept
Kommentar 1

Herbstrezepte für die Familie – schnell, gesund und lecker

wp_20160930_19_01_39_prowp_20161002_17_35_28_pro

Ihr Lieben,

es ist Herbst, meine Lieblingsjahreszeit und wir bringen wieder Suppen auf den Tisch, der Tee dampft in der Tasse, das Kerzenlicht flackert durch den ausgeschnitzen Kürbis und die Kastanien mehren sich, so dass man nicht mehr weiß, wohin.

Genau dann ist der Moment gekommen, wo ich sehr gern auch wieder „herbstlich“ kochen möchte. ABER: Es muss schnell gehen, Gemüse muss darin enthalten sein und die Kinder sollen es auch in den Magen bekommen. Ich schaue mir unglaublich gern auch mal Rezeptbücher an, ich liebe gutes Essen und manchmal rappelt es mich auch und ich verbringe mehr als 30min in der Küche. Aber normalerweise ist Alltag und ich mag weder Fertigessen noch lange in der Küche stehen.

Aber : Es gibt sie. Leichte, schnell und familientaugliche Küche.

Hier meine 3 Lieblingsrezepte für den Herbst.

  1. Lachs Sahne Nudeln

    (Ach, die hatten wir ja schon mal hier!).

Das Rezept trage ich euch also nicht noch einmal vor. Allerdings habe ich es dieses Jahr verfeinert und der ganzen Familie rote Beete, die geraspelt wird, untergejubelt. Hat keiner gemerkt und alle haben es gegessen.

lachs-sahne-nudeln

2. Kürbissuppe

Oh man, denkst du jetzt. Da habe ich jetzt schon 500 verschiedene Rezepte gehört. Meins aber noch nicht, es gibt nämlich eigentlich keins. Perfekt!! Es muss ja schnell gehen. Und, wenn ich dir jetzt noch sage, dass meine ganze Familie eigentlich Kürbis nicht ausstehen kann und alle, bis auf 1 Kind (und das hat wenigstens ihr ganzes Brot „getunkt“) es lieben, dann gibt es kein Halten mehr.

Du brauchst:

  • Hokkaido Kürbis (die muss man nicht schälen)
  • 1 Becher Sahne
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

 

Anleitung:

  • den Hokkaido klein schneiden und in reichlich Wasser weich kochen lassen
  • pürieren und 1,5 TL Gemüsebrühe hinzugeben.
  • Sahne rein
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.
  • Etwas Brot dazureichen und alle sind glücklich

 

imgp2503

3. Wirsingeintopf/ Bohneneintopf

Du brauchst:

  • ein Stück Kassler (ca. 600g für 4 Personen)
  • halber Wirsingkopf/400g Bohnen
  • 5-6 große Kartoffeln

 

Anleitung:

  • den Kassler 2 Stunden in einem großen Topf mit Wasser kochen
  • Wirsing oder Bohnen klein schneiden
  • Kartoffeln schälen und klein schneiden
  • danach den Kassler rausnehmen, den gewaschenen Wirsing/ Bohnen hinzugeben
  • klein geschnittene Kartoffelstücken hinzugeben und 5-10min kochen lassen
  • den Kassler vom Knochen lösen und klein schneiden.
  • Kasslerstücke hinzugeben und nochmal 5min ziehen lassen
  • Kein Salz oder Pfeffer hinzugeben, der Wirsing /die Bohnen und die Kartoffeln garen im Kasslersud.

 

imgp2493

 

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Alltagsimpressionen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s