Alltagsdinge
Kommentar 1

11 Möglichkeiten um Stress abzubauen

Erschöpfung macht sich breit.

Die Prüfung ist vorbei. Und damit der Stress. Aber- was ist das. Mein ganzer Körper rebelliert, kann nicht runterfahren, nicht genießen. Meine Laune ist am Boden, mein Nervengerüst zum Zerreißen gespannt. Ich bin scheinbar erschöpft.

Ohrensausen, Bauchweh, Rückenschmerzen… mein Körper ruft nach Erholung. Doch wie finde ich das mitten im Alltag?

Hier meine Strategien:

  1. Ich bete und lese Bibel. Das entspannt mich und beruhigt mich besonders gut in akuten Stressmomenten:
  2. Regelmäßig Sport. Wenn ich es nicht ins Fitti schaffe, mache ich Yoga zu Hause.
  3. Schlafen!!
  4. Gesund und regelmäßig kochen (aktuelle Herbstrezepte hier)
  5. Ein Buch lesen, mir Zeit für mich schaffen
  6. Am Wochenende unbedingt an die frische Luft gehen
  7. 1x am Tag raus! Ich schaffe es momentan nur 30min zum Auto und zurück zu laufen. Aber immerhin. Ist trotzdem ein Spaziergang.
  8. Die to do Liste ordentlich führen und einfach ALLES aufschreiben. Das entlastet den Kopf, macht die Gedanken Frei
  9. Prioritäten setzen und wirklich nur das erledigen, was unbedingt sein muss
  10. Ausmalen.
  11. Schreiben.
  12. wp_20160928_09_49_34_pro

wp_20161005_17_12_22_pro

imgp2434imgp2458imgp2469

1 Kommentar

  1. Pingback: Alltagsimpressionen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s