Allgemein, people, stories, stuff to like...
Hinterlasse einen Kommentar

Sarah Dochhan ist Yogi in Plagwitz

yoga-plagwitz-4

 

Gestresst von meinem vollen Tag und leicht kränkelnd komme ich im alternativen Stadtviertel Leipzig – Plagwitz an. Ich treffe auf eine unglaublich entspannte und ruhige Sarah in einer wunderschönen Wohnung und habe prompt ein schlechtes Gewissen. Nicht nur wegen unserer chaotischen Wohnung, sondern vor allem weil ich nicht heute morgen erstmal 30min Yoga gemacht und meditiert habe. (Warum eigentlich nicht?)

Sarah ist studierte  Soziologin und Theologin und schreibt ihre Abschlussarbeit über das Phänomen Yoga. Was treibt Menschen dazu, Yoga zu machen, was ist ihre Sehnsucht? Sie war lange Zeit ihres Lebens ein Macher, ein Steh-auf-männchen. Immer unter Strom, immer da, voller Terminkalender und wenig Zeit. Bis sie in einen Burn-Out rutschte und ein Arzt ihr Yoga empfahl. Da sie überzeugte Christin ist, war sie erst unsicher: Wie kann man Yoga damit vereinen, geht das überhaupt? Und was, wenn man Yoga nicht nur als bloßen Sport betrachten will, sondern als das was es wirklich ist? Ein ganzheitliches Körperbewusstsein, ein sich Besinnen, ein reduzieren… Sarah schafft es, ihr christliches Weltbild mit Yoga zu vereinen. Sie hat von den mittelalterlichen Mönchen gelernt und fügt dieses monastische Gedankengut in die Meditation mit ein. Sie hat dadurch gelernt, sich selbst wahrzunehmen, zur Ruhe zu kommen und einfach zu Sein. Gleichzeitig wird niemand von ihr dazu gedrängt, „christlich geprägtes“ Yoga zu machen. Nein, jeder darf mit seinem Glauben kommen und Yoga so erleben, wie er oder sie es möchte.

Ihr ist es wichtig, dass es nicht darum geht, mit Yoga einmal pro Woche für 2h den Alltag zu vergessen, sondern ganz bewusst den Alltag vor sich hin zu legen und sich diesen anzuschauen: Wie geht es mir? Was fühlt mein Körper? Wo bin ich verspannt? Man soll lernen, zu lassen statt zu machen und die ganzen wirren Gedanken einzusammeln und mehr auf den Körper zu hören.

Sarah bietet Dienstags, Mittwochs und Donnerstags jeweils von 18-19.30Uhr Kurse an mit unterschiedlichen Yogastilen (Gentle = dynamisch und meditativ; und Vinyasa= kraftvoll und dynamisch). Wem diese Zeit nicht passt, der kann sich jederzeit an sie wenden. Eine 5er Karte kostet 55€, eine 10er Karte 100€. Für Studenten, SchülerInnen oder ALGII-Empfänger gibt es eine Ermäßigung. Wenn es dir nicht möglich sein sollte, den Preis aufzubringen, melde dich bitte persönlich bei Sarah. Kontakte, Anmeldung und weitere Infos findet ihr unter dankbarundgegenwärtig.

yoga-plagwitz-7yoga-plagwitz-6yoga-plagwitz-5yoga-plagwitz-3yoga-plagwitzyoga-plagwitz-2

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s