Alltagsdinge
Kommentare 5

Danke an euch. Leipzigmama wird Mamalismus.

IMG_2777

 

 

900 Abonenten. 900 Menschen, die regelmäßig, mal mehr oder weniger, meine Beiträge lesen, kommentieren, liken oder mich darauf ansprechen. Die meisten von euch kenne ich gar nicht. Ich weiß nicht wer ihr seid, was ihr liebt oder was euch ausmacht.

Ihr lest mich, weil wir etwas gemeinsam haben. Ähnliche Gedanken und Gefühle oder ähnliche Lebensumstände. Oder ihr lest mich, weil wir uns irgendwie kennen und ihr neugierig seid, was ich mache.

Als das erste Mal 1000 Menschen an einem Tag einen Beitrag von mir gelesen haben, hab ich Schnappatmung bekommen. Ich habe den Mann herbeigerufen und nicht begriffen, was da vor sich geht. Ihr seid nicht hier, weil ich euch durch Gewinnspiele dazu gezwungen habe. Ihr seid hier, weil euch gefällt was ich von mir gebe. Und das macht mich demütig dankbar und mein Herz quillt über vor Liebe zu euch.

Es gibt Firmen, die wollen mit mir zusammen arbeiten. Es sind aber Firmen, die mich bewusst aussuchen weil ihnen gefällt, was und wie ich schreibe. Sie mögen das Potential und den Blog. Ich nehme das dann gern an. Ich freue mich darüber, denn das ist Anerkennung für meine Arbeit. Ich nehme Firmen an, von denen ich euch auch im privaten gern erzählen würde. Manchmal startups, die noch wenig Geld besitzen. Manchmal große Firmen, die aber unbedingt erwähnenswert sind und manchmal Firmen, deren Idee mich begeistert. Ich zeige euch immer, wenn Kooperationen dabei sind. Ich möchte gern authentisch sein und bleiben.

Die letzten Wochen, eigentlich Monate, habe ich lange überlegt und mich schließlich zu dem schweren Schritt entschlossen, meinen Blog umzubenennen in Mamalismus.

Mir war und ist wichtig, dass ich mich mit meinem Namen identifizieren kann und euch dadurch auch authentischer entgegentreten kann. Es ist für mich immer noch extrem komisch, wenn ihr mich auf der Straße ansprecht und mir sagt, dass ihr meinen Blog lest. Ich möchte mich dann immer bedanken. Danke, an jeden Einzelnen von euch. Danke für eure Treue, eure Liebe und eure Kommentare. Bei jedem Einzelnen von euch, geht mir das Herz auf. Manchmal schau ich mir eure Namen an und frage mich, wer ihr seid und was euch ausmacht. Ich schätze euch ungemein. Ohne euch, gäbe es diesen Blog und meine Arbeit gar nicht.

Tausend Dank, dass ihr da seid und meine Arbeit so wertvoll macht.

IMG_3340

 

Fotos von J. Weicker

5 Kommentare

  1. Pingback: Liebster Award – Ich wurde nominiert! | anders ist auch gut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s