Elternzeit, Familie
Kommentare 5

Juhuuu! Wir leben Kindergartenfrei

cofEs gibt eine Wortkreation für das, was wir nun leben. 1 Jahr ohne Kindergarten. Wir haben es gewagt, unsere Mittlere ist nun mit 4,5 Jahren für 1 Jahr wieder zu Hause und es fühlt sich fantastisch an. Wir haben lange überlegt, ausprobiert, durchgerechnet und schließlich gewagt, was absolut gegen den gesellschaftlichen Trend geht.

Erst war ich skeptisch. Kein Kindergartenplatz? Abgeben, wo es doch so schwer ist, einen zu finden? Doch schließlich wollte ich das Wagnis eingehen. Merlind ist nicht gern gegangen und ich fand, dass ich sie zu Hause besser fördern kann. Sie kann im Garten spielen, den ganzen Tag lang. Ich kann mit ihr basteln, mit ihr lesen und habe mal Zeit für sie. Als mittleres Kind fällt sie mir sonst nachmittags immer durch. Wenn sie dann schon im Kindergarten keine Aufmerksamkeit bekommt, todmüde ist und unausgeglichen, ist es kein Wunder, dass wir dann abends manchmal Stress mit ihr haben.

Seit einigen Wochen ist sie nun schon weitestgehend zu Hause und wir haben alle aufgeatmet. Es ist ruhiger geworden. Ein Ruhepol inmitten all dem Stress unserer Zeit. Wir entschleunigen. Wir haben sogar den Sport der Mädchen gekündigt, weil der Ort sich ans andere Ende der Stadt gelegt hat. Keiner war unglücklich. Vielleicht macht Merlind dann nochmal einen anderen Sport, vielleicht auch nicht. Sie ist erst 4. Die ganze Frühförderung ist eigentlich eh totaler Quatsch. Kinder lernen von Eltern, von Geschwistern. Sie lernen vom Mitmachen im Haushalt und vom Rennen im Garten. Merlind probiert sich aus, sie spielt stundenlang allein und bald dann mit ihrer kleinen Schwester.

Es ist das Beste, was wir tun konnten. Ich freue mich auf den entschleunigten Herbst und Winter. Was für ein Privileg und was für ein Geschenk.

cofsdr

 

5 Kommentare

  1. Wie cool! Ich finde es so gut, wie ihr auf die Bedürfnisse eurer Merlind geschaut habt und dann so entschieden habt! Gern mehr über Kindergartenfrei auch wenn es bei uns dank super Kita ganz gut mit Kindergarten läuft. Sie gehen aber auch max 4 Tage die Woche und oft nur bis mittags.

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr interessant, dass ich gerade jetzt darüber lese! Ich hab diese Woche erfahren, dass unser Kindergarten die Kernbuchungszeiten geändert hat, und zwar von 9.00 bis 13.00Uhr. Bis jetzt hatten wir von 8.00 bis 12.30Uhr gebucht, tatsächlich dort war sie meistens so von halb neun bis zwölf.
    Da die Kindergartenkinder um 12.30 Uhr gemeinsam Mittag essen, bin ich jetzt quasi gezwungen, meine Tochter auch zum Essen dort zu lassen. Sie muss nichts mitessen, schaut dann aber den anderen Kindern beim Essen zu??! Oder isst ne Kleinigkeit, dann hat sie aber zuhause keinen Hunger mehr?! Das ist doch total dämlich!! Unsere Schulkinder kommen ab halb zwölf wieder zuhause an und ich koche jeden Mittag für uns alle. Wieso sollte mein Kind dann ne halbe Stunde anderen Kindern beim Essen zuschauen?! Ich finde es unmöglich, dass ich nicht frei entscheiden kann, wie es für uns am besten passt. Den Kleinsten wollten wir eigentlich so in einem Jahr mit gut zweieinhalb auch in den Kiga schicken. Das hab ich jetzt erstmal abgesagt und überlege, ob ich ihn einfach zu Hause lasse! Unsre Tochter kommt nächstest Jahr in die Schule, deswegen will ich sie eigentlich nicht aus dem Kiga nehmen, obwohl ich kurz drüber nachgedacht hab, weil dieses Konzept einfach so garnicht zu unsrer Familie passt… 😦
    DAnke für deinen Erfahrungsbericht, das bestärkt mich auf jeden FAll, den Kleinsten erstmal zu Hause zu lassen!

    Gefällt mir

    • Was hindert dich denn, dein Kind spätestens 12.30 Uhr abzuholen? Sonst wird es doch auch für deine anderen Kinder zu spät mit dem Mittagessen. Macht der Kiga jetzt erst um 9 Uhr auf? Bei uns gibt es Verträge nach Stunden und nicht nach Uhrzeiten…ab 4h aufwärts. Im Rahmen der Kitaöffnungszeiten natürlich. Innerhalb 1 Woche kann man auch ausgleichen. LG

      Gefällt mir

      • In Bayern gibt es eine gesetzliche Kernzeit zu der alle Kinder da sein müssen. Die Buchungszeiten müssen sich dann danach richten… Das ist irgendwie doof… Dass man Zeiten ausgleichen kann, kenn ich garnicht, das ist ja toll bei euch!!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s