Alle Beiträge, die unter Bücher und Spielzeug gespeichert wurden

Spielen im Garten

Da sind wir nun. Angekommen im neuen Haus. Alles halbwegs fertig. Drinnen fehlen Lampen&Co, draußen haben wir Terrasse und einen Fleck Rasen und ein paar Bäumchen. Der restliche Boden vom Garten muss mitunter noch abgetragen werden und wie das so ist, es fehlt eigentlich immer an Zeit und Geld. Oder vielleicht ist unser Focus momentan auch noch ein bisschen verlagert auf unser süßes Baby und allgemein die Kinder. Das ist sicherlich auch gut so. Wir haben Zeit, niemand stresst uns. Wir können alles langsam machen, Stück für Stück fertig werden und dadurch vielleicht auch Fehlkäufe vermeiden.Trotzdem: Es ist Sommer. Sommerferien, Spielzeit, lange Abende auf der Terrasse. Und das will genutzt und ausgekostet werden und ja, wir genießen das auch sehr. Wir haben Pläne, wie der Garten mal final aussehen soll. Wir wissen, dass wir mal einen tollen Sandkasten bauen wollen, auch eine Schaukel soll noch her. Am liebsten hätten wir einen wilden Zeltpavillon für die Kinder. Zum Bauen und Spielen. Doch all das dauert noch. Sollen die Kinder dann dieses Jahr gar nicht spielen? Nur …

Matschküche – mein dreckiges Kind

enthält Werbung Ich habe hier ein kleines Räubermädchen. Eigentlich ja drei, aber nur eine von ihnen sieht jeden Abend so aus, dass man sie in die Badewanne stecken muss. Die Kleider schmutzig, die Knie zerschrammt, das Gesicht schmutzverschmiert und die Haare schwitzig-verklebt. Als wir noch in der Wohnung gelebt haben, sah sie immer sauber aus. Nun tobt sie den ganzen Tag im Garten und auf der Straße herum und ist unglaublich glücklich dabei. Ich hatte das Privileg als Kind, auch in einem kleinen Haus mit Garten groß zu werden. Es war ein wilder Garten mit einem alten Apfelbaum und einer Holzschaukel. Mit einer Birke, unter der ich meine Puppen in den Schlaf sang und vielen, vielen Stunden in denen ich mit einer Plastikküche (ja, in den 90ern standen wir auf Plastik) für meine Puppen und Eltern kochte und buk. Es war fantastisch. Wahnsinnig schöne Kindheitserinnerungen. Und nun haben auch meine Kinder das Geschenk eines Gartens in ihrer Kindheit. Fehlte nur noch die Matschküche. Momentan stehen alle modernen Eltern auf Matschküchen. Pinterest ist voll mit Fotos …

3D Spielteppich Bauernhof

*Anzeige Unsere Lele hat zum Geburtstag einen wunderschönen Teppich geschenkt bekommen fürs neue Kinderzimmer. Merlind brauchte aber auch noch einen. Doch was für einen? Ich durchwühlte das Internet, ich suchte und suchte und nichts konnte mich richtig begeistern. Ich wollte keinen normalen Teppich für eine 4jährige. Ich wollte etwas Besonderes, etwas, bei dem sie in Freudengeheul verfällt wenn sie es sieht. Etwas, woran sie lang Spaß hat. Und dann fand ich es. Einen 3D Spielteppich. Erst sah ich den Teppich auf anderen Blogs in blau als Straßenteppich. Das war schon toll. Aber das viele blau passte irgendwie nicht in unsere Mädchenzimmer. Schließlich entdeckte der Mann den Bauernhofteppich. Was war die Begeisterung groß. Ein Straßenteppich für unser ganzes Mädchenspielzeug. Für die Playmobilbauernhöfe, die Legohäuser und all die Pferde. Ich hatte erst Sorge, dass die Farben doch zu grell sein könnten. Unsere neuen Kinderzimmer sind nicht groß und keine Altbauzimmer, weshalb wir versuchen, alles möglichst pastellig und hell zu halten. Glücklicherweise sticht das grün nur auf den Fotos so hervor. Der Teppich fügt sich wunderbar ins Zimmer …

Lesespaß für unsere Kinder

Ich bin absolut Buchverrückt. Ich könnte mich in Bücherläden und Bibliotheken verlieren und würde am liebsten jedes 3. Buch kaufen. Unsere Bücherschränke quillen über. Glücklicherweise weiß der Herzensmann Bücher auch zu schätzen und mag es, dass wir sie überall stehen haben. Demzufolge war es völlig klar, dass ich mir wünsche, dass auch meine Kinder diese wundervolle Erfahrung machen, wie es sich anfühlt, in ferne Welten zu tauchen, fremde Geschichten zu entdecken und die Zeit hinter einem Buch völlig zu vergessen. In unserer alten Wohnung hatten wir zu wenig Platz für all die Bücher und dadurch sind so viele „untergegangen“ und gerade Lele, unser großes Schulmädchen, hat nicht richtig ins Lesefieber gefunden. Sehr zu meinem Leidwesen. Und nun sind wir seit knapp 2 Wochen im neuen Haus und die Kinder haben ihre Zimmer schon lieb gewonnen und sind stundenlang darin verschwunden. Bisher haben sie sich eins geteilt, jetzt haben sie getrennte Zimmer und…genießen es. Wir haben im Flur Bücherschränke aufgestellt und ich habe mir die Zeit genommen und die Bücher sortiert nach Alter und ein wenig …

Aktuelle Buchfavoriten der Kinder

Wir sind  absolut Buch-verrückt. Sicher liegt das zum Teil an meinem Theologiestudium. Zum Teil auch an meinen Buch-liebenden Eltern und zum Teil daran, dass wir in meiner Kindheit jahrelang keinen Fernseher hatten. Ich habe Bücher verschlungen, alle mehrfach gelesen und jede Woche in der Bibliothek 10 Bücher ausgeliehen. Diese Buchliebe gebe ich nun an meine Kinder weiter und bin sehr glücklich, dass die auch angenommen wird. Hier sind also unsere aktuellen Buchlieblinge.     Wendy. Na klar. Seit dem neuen Wendy-film im Kino ist die Liebe noch größer geworden.     Ein Conni- Buch? Kennt ja jeder. Nicht aber dieses. Denn es wurde personalisiert. Conni schläft in diesem Buch bei unserer kleinen Tochter. Sogar Mama und Papa wurden so gestaltet, dass sie uns ähnlich sehen. Auch Essensangewohnheiten, Lieblingskuscheltier, Fotos im Wohnzimmer usw. Nicht nur Conni, sondern beispielsweise auch Bibi&Tina, Ritter Trenk oder Benjamin Blümchen kann man bei framily  * unkompliziert und einfach selbst gestalten. Ich stand nie auf personalisierte Kinderbücher, aber die sind wirklich überzeugend gut. Vor allem, weil sie mit den Lieblingen der Kinder …

Geschenkideen 8. Geburtstag

Wahnsinn- wie schnell die Zeit vergeht. Man möchte sie anhalten, festhalten, mit beiden Armen umfangen um all die vielen kleinen Momente bis in alle Ewigkeit festzuhalten. Ich weiß noch genau, wie mir der Arzt bei der Geburt das schwere, große Kind auf meinen Bauch legte und ich vor Erleichterung anfing zu weinen. Endlich geschafft. Ich weiß noch, wie sie ihre kleinen Händchen in meine legte und ihren Kopf an meinem Hals versteckte. Geborgenheit. Und ich erinnere mich, wie ich jeden Tag versucht habe in die Länge zu ziehen bevor sie in die Schule gekommen ist um möglichst noch mehr Zeit mit ihr verbringen zu dürfen. Und nun ist sie schon 8. Sie liest. Sie hat eigene Interessen, einen eigenen Kopf und lernt sich immer mehr kennen. Da wir nun bald in unser Eigenheim ziehen, brauchte Lele unbedingt einen schönen Leseplatz. Ewig habe ich gesucht und nichts hat mir gefallen. Bis ich dann DEN Sessel fand. Ich zeige ihn euch später wenn wir umgezogen sind, noch einmal richtig. Auf jeden Fall kann sie nun in ihrem …

DIY Puppenbett im Schwedenstyle

Meine Kinder lieben Puppen. Sie sind echte Puppenmuttis. Die kleine Merlind hat das mit dem Namen geben noch nicht so richtig drauf, daher heißen alle Puppenkinder so wie die Puppe der großen Schwester: „Magdalena“. Wir haben also momentan ca. 5 Magdalenas zu Hause, die angezogen, ausgezogen, gebadet, gebürstet… werden müssen. Merlind sagt sehr oft: „Ich bin schon eine richtige Mama. Ich habe alle meine Magdalenas bei mir im Bauch gehabt und dann…schwupps…sind die alle rausgepurzelt!“ Nun haben wir aber ein Problem. Wo sollen die alle schlafen? Als ich Kind war gab es in den 90ern ein tolles Doppelstockbett zu Weihnachten. Ja, auch ich hatte schon einen Puppentick. Dieses Bett war der Traum auf Erden. Im Laufe der Jahre, oder besser Jahrzehnte, ist es allerdings ziemlich klapperig geworden und die Puppen lagen immer öfter lieblos darin herum. Sogar die Bettwäsche war noch von meiner Oma genäht worden, lag dann jahrelang verstaubt auf dem Dachboden in einer Kiste herum… Kurzum: Es war nicht mehr schön. Wir fassten uns also ein Herz, mein Mann zog die Schrauben nach …

Das perfekte Geschenk?!

Kooperation Was um alles in der Welt schenke ich denn nun schon wieder zum Kindergeburtstag? Was soll ich meinem Patenkind mitbringen? Und was hat das Kind noch nicht? Was kann ich meiner Freundin/meinem Freund als Abschied schenken, wenn er die Stadt verlässt? Was könnte ich als Mitbringsel mitbringen? Seit einiger Zeit verschenken wir unheimlich gern das „Leipzig Wimmelbuch“. Es ist perfekt. Wimmelbuch geht eh immer, aber damit können wir immer wieder Leipzig neu entdecken. Manchmal fahren wir an einem Haus vorbei und die Kinder rufen: „Da, das ist die Seite aus dem Wimmelbuch!“ Der Willgeoos Verlag aus Potsdam hat aber noch viel mehr Wimmelbücher… Es gibt inzwischen das Stadtwimmlbuch für Kiel, Dresden, Stuttgart, Rügen, Norderney, Fehmarn… und nicht nur das. Es gibt auch Mitmachbücher vom Allgäu, von Norderney oder Oberstaufen. Perfekt gegen Langeweile und für Entdeckerkinder. Wer lieber lesen möchte, findet Sachbücher oder Erste-Lese Bücher, Märchen oder beispielsweise auch ein Buch auf Plattdeutsch. Die Auswahl ist originell und anders und es ist definitiv einen Blick und ein Geschenk wert. Die Verlag wirbt damit, dass er …

Ferienzeit – Bücherzeit

Bücher sind unsere Welt. Wir lesen genauso gern wie wir Filme schauen. Wir horten Bücher, die Bücherregale sind übervoll und die Ikeaqualität lässt zu wünschen übrig. Diesen Ansturm hatte Billy wohl nicht erwartet. Der Mann des Hauses muss laufend neue Nägel in die Rückwand schlagen. Meistens lesen wir mehrere Bücher gleichzeitig und manchmal auch nicht fertig. Ich hab gar nicht so viel Zeit wie ich gern lesen will. Aber ja, ich kann mir auch in meinem übervollen Alltag noch Zeit zum Lesen nehmen. Nun ist Ferienzeit bei uns und ich zeige euch hier ein paar der aktuellen Bücher von unserer Großen. Das Stickeralbum ist aus England und irrsinnig süß. Es grenzt sich von all den anderen Stickeralben die es momentan auf dem Markt gibt, ab. Besonders schön finde ich auch die Bücher über die geflüchteten Kinder. Es ist so geschrieben, dass Kinder sich gut damit beschäftigen können, ohne überfordert zu sein. Es ist uns wichtig, dass unsere Große über die aktuelle Thematik Bescheid weiß und gleichzeitig auch weiß, dass nicht alle Menschen, die ein Kopftuch …

Pimp my Ikea Duktig Kinderspielküche

Weihnachten hat unser Kinderzimmer bereichert. Die wunderbare Ikea- Spielküche hat Einzug gehalten. Und seitdem werden nicht nur wir, sondern auch alle Gäste bekocht und bedient. Diese Küche ist wirklich ein Sahnestückchen. Nicht nur, dass es genug Platz gibt für alles und man sie somit auch gut aufräumen kann. Sondern die elektrischen Herdfelder und die kleinen Töpfe und Backuntensilien, die tatsächlich so aussehen wie Ikea Töpfe für Erwachsene runden das Bild ab. Die Ikea Küche haben wir nicht geschenkt bekommen, wir haben uns schockverliebt und der Weihnachtsmann hat sie dann unserer Kleinsten gebracht. Damit unsere Ikea Küche sich ein bisschen abhebt und anders aussieht als andere Ikea Spielküchen, haben wir sie ein wenig aufgepimpt. Mit Hilfe von limmaland, einem kleinen Unternehmen mit viel Freundlichkeit und Schnelligkeit. Ich habe Folien ausgesucht, die zu uns passen und der Mann hat sie ganz toll beklebt, eine Spanplatte hinter der Küche befestigt und 2 kleine Haken für die Besen angebracht. Es war so simpel und doch hat es gereicht: Wir haben ein kleines Schmuckstück zu Hause. In freundlicher Zusammenarbeit mit …