Alle Beiträge, die unter DIY gespeichert wurden

DIY Zauberstab

  Das liebste Spiel unserer Kinder ist „Verkleiden“. Jeden Tag kommen sie in einem anderen Kostüm stolz die Treppe hinunter, drehen sich einmal um sich selbst und erwarten laute Bewunderungsrufe wie „Ah“ und „Oh“, vielleicht auch ein Klatschen und dann erzählen sie stolz, als was sie sich verkleidet haben. „Anna und Elsa“ stehen hoch im Kurs. Bei der großen Schwester ist es eher die Fledermaus oder sie fühlt sich schon so teeniehaft, dass sie sich damit begnügt, die jüngere Schwester und deren eventuell anwesende gleichaltrige Freundin mit dem, extra fürs Verkleiden besorgten, Schminkkasten zu verschönern. Am allerliebsten ist die kleine Merlind jedoch eine Fee. Wir haben zig verschiedene Flügel in unserer Verkleidungskiste und trotzdem ist jedesmal die Verzückung groß, wenn es noch einmal andersfarbige Flügel gibt. Ich sagte also nicht nein, als der Kostümshop Karneval-Universe auf uns zukam, und wir dort noch ein weiteres Feenkostüm fanden. Wenn ihr Kostüme sucht, die Auswahl ist sehr groß und das Kostüm war am nächsten Tag da. Vielen Dank für die Zusammenarbeit. Aktuell sind Ferien, ich wegen der kleinen …

DIY Mit UHU Back 2 School

Anzeige   UHU hat wieder eine schöne Kampagne zusammen mit den Minions gestartet. Und da ich gerade im Mutterschutz bin, hatte ich auch Muße um ein wenig zu basteln. Das mag komisch für euch klingen, aber ich habe immer sehr entspannte und schlafende Babys. Sie schlafen so viel, dass mir jedesmal etwas langweilig ist. Bei Lele habe ich angefangen, Joghurt herzustellen und Brot zu backen, bei Merlind habe ich eine Prüfung gemacht und dieses Mal wird gebastelt. Für mehr Informationen zur aktuellen UHU Kampagne und für weitere kreative Ideen und Bastelvorlagen, schaut direkt auf der Homepage oder bei Facebook vorbei. Für alle Bastelsachen braucht ihr: -Magnete -Pinnadeln -Stoffreste -kleine Knöpfe -Kronkorken -Alleskleber -Klebepistole -Kork -Pressspanplatten -Schrauben und Haken   Für die kommende Zeit brauchte ich als Erstes eine Pinnwand im neuen Arbeitszimmer. Prüfungen stehen wieder an und ich habe die wichtigsten Lernpunkte und Mindmaps gern irgendwo hängen. Mit Hilfe des Mannes war das möglich. Wir bestellten Kork im Internet und der Mann schnitt zwei Pressspanplatten so zu, dass 2 Korkwände darauf passten. Mit Hilfe von …

Stillen – nur was für Genießer?! Plus Rezept für einen leckeren Stillkuchen

  Die kleine Frida ist nun seit 2 Wochen in unserem Leben. Wir sind alle sehr verliebt und leben uns ganz langsam ein. Ich verbringe Stunden damit, sie anzustarren. Ich rieche permanent an ihrem Hals diesen süßen, weichen Babygeruch und möchte gern die Zeit anhalten. Ich weiß jetzt, wie schnell sie groß werden und wie schnell die Zeit verrennt und ich bin jetzt schon wehmütig bei dem Gedanken daran, dass ich dieses kleinen Würmchen bald mit dicken Pausbacken sehen werde. Und daran ist die viele gute Milch schuld, die ich hier im Überschuss produziere. Milch, Milch und nochmals Milch. Sie ist einfach überall und sie spritzt und tropft. Mehrmals täglich brauche ich neue Mullwindeln, die ich dann klitschnass in die Waschmaschine stecke. Überall sind Spritzer auf dem Parkett und die Nacht überstehen wir nur mit Handtüchern. Es ist zu viel des Guten. Und gleichzeitig möchte man sich nicht beschweren, denn ich KANN stillen. Ohne Probleme. Es läuft und ich könnte noch 2 weitere Kinder mit versorgen. Das ist nicht bei jedem so. Auf der anderen …

Grillparty – the best way to celebrate. Die besten Sommerparty-Rezepte

Bevor das Baby kommt, müssen wir unbedingt noch ein paarmal grillen und damit gleichzeitig unsere Terrasse einweihen. Die ist nämlich inzwischen da und bringt uns den großen Vorteil, dass wir auch draußen spielen und essen und den Sommer genießen können. Selbst wenn der Garten noch lange nicht grün sein wird und wir erst langsam anfangen, Vorstellungen zu entwickeln wie er mal aussehen könnte, können wir draußen sitzen. Und so kamen letzte Woche ein paar Freunde zusammen und wir konnten gemütlich draußen sitzen. Was für ein Privileg mitten in der Großstadt. So viel Platz. Bei einem gemütlichen Sommerparty-grillen darf die richtige Deko natürlich nicht fehlen. Da ich mich aktuell mit dem Kugelbauch nicht gern in die Stadt begebe um dann noch verschiedene Geschäfte abzusuchen, war ich sehr dankbar, als mich der horror-shop (ja, er heißt wirklich so. Er bietet aber noch viel mehr als nur Halloween – und Gruselkostüme) um eine Zusammenarbeit bat. Die schönen Sommerparty – Dekoelemente sind direkt von dort. Fürs Grillen braucht man aber neben einem nett gedeckten Tisch und netten Menschen immer …

DIY „Rettet die Eierschalen“

Anzeige Ostern ist dieses Jahr etwas kurz gekommen. Zu sehr steckte uns der Umzug in den Knochen und zu sehr hatten wir uns verausgabt. Glücklicherweise waren wir so tapfer und hatten bis Samstag abend alle Kisten ausgepackt. Dadurch war der Ostersonntag entschleunigt und eine große Last fiel uns von den Schultern. Eier bemalen war dieses Jahr aber nicht wirklich im Zeitplan enthalten. Schnell hängte ich aber paar Ostereier an einen Strauch und stellte ein bisschen Kinder-Kitsch-Osterdeko auf. Ich musste dabei lachen, denn ehrlich gesagt, so etwas macht man auch nur, wenn man Kinder hat. Trotzdem wir keine eigenen Eier bemalt haben, gab es aber genug Eier, die wir geschenkt bekommen haben. Genug Eierschalen, die wir normalerweise wegwerfen würden. Normalerweise ja. Wenn dieses Jahr nicht die süße Idee von UHU auf meinem Schreibtisch gelandet wäre, dass man etwas mit den Eierschalen basteln könnte. Meine Kinder lieben basteln. Noch mehr lieben sie Glitzerkleber. Noch weniger verstehen sie, warum man auf den Glitzerkleber etwas kleben sollte. Dann würde man den ja gar nicht mehr sehen. Ihr werdet also …

Gnocchi-Tomate-Mozarella Auflauf

Ihr wisst, bei mir muss es unkompliziert, schnell, lecker und gesund sein. Ich mag es nicht, stundenlang in der Küche zu stehen und mit Gewürzen zu hantieren während die Kinder um mich herum schwirren. Daher bin ich immer wieder auf der Suche nach Rezepten, die Kinder-alltagstauglich sind und jedermann nachkochen kann. Dieses Rezept hab ich bei Emma Bee gefunden und noch ein wenig leichter gemacht. Zutaten: Gnocchi (je nachdem wie viele ihr seid) 1 oder 2 Packungen. 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe etwas Öl 2 Dosen stückige Tomaten Mozarella (1 Packung) Parmesan nach Belieben Basilikum   Anleitung: Öl in einer Pfanne erhitzen und klein gehackte Zwiebel und Knoblauch darin kurz andünsten. Die Pizzatomaten und den Parmesan hinzu geben und die Soße etwa 10min köcheln lassen. Die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten. Die Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken. Nun die fertige Soße in eine Auflaufform geben und die Gnocchi hinzu geben. Mit Mozarella und und Basilikum garnieren. Nun für 5-10min bei 150 Grad ab in den Backofen bis der Mozarella schön verlaufen ist.

DIY Wand-Regal Haus

  Sicherlich kennt ihr inzwischen von pinterest, instagram oder Bloggern, deren zu Hause aussieht wie aus dem Möbelkatalog, diese wunderschönen Wandregale in Form eines Hauses, bevorzugt von Bloomingville. Bloomingville macht wunderschöne Möbel, zum Dahinschmelzen schön. Aber eben auch so teuer, dass auch mein Geldbeutel schnell schmelzen würde. Wie also bekommt man so schöne Wandregale, passend fürs neue Kinderzimmer fürs schmale Budget? Die Lösung gab es für uns beim Onlinebastelshop Buttinette. Häuser in schöner Größe zum selbst gestalten. Die perfekten Wandregale, die wir als Nachtschrank im neuen Kinderzimmer umfunktionieren. Wecker, Nachtlicht, Taschentücher, Taschenlampe und auch ein Buch passen hinein. Falls ihr euch inspirieren lasst und auch eure eigenen Häuser bastelt, schickt mir ein Foto oder markiert euer Bild mit dem hashtag #diyleipzigmama Ich würde mich freuen, von euch zu hören und zu lesen!   Häuser von Buttinette Farben von anni sloan

Bilderrahmen DIY

Ja, okay. Bilderrahmen hat ja nun sicher beinah jeder von uns schon mal bemalt und gestaltet. Und wenns im Kindergarten war. Ich hab letztes Jahr die wundervolle Idee gesehen, dass man die Bilderrahmen ohne Glas an die Wand hängen  und in den Rahmen mit washi- tape seine Kunstprojekte, Einkaufszettel, to-do Listen usw. reinkleben kann. Damit wirken die alltäglichen Dinge des Alltags gleich viel stylischer. Was braucht ihr: Farbe (meine sind von anni sloan.) Pinsel Washi Tape Bindfaden Stempel Kreativität   Erst einmal bemalt ihr nun die Bilderrahmen mit Farbe nach Wunsch und Belieben. Und dann könnt ihr frei eurer Kreativität keine Grenzen mehr setzen. Ich habe einmal mit washi Tape eine süße Girlande gemacht und an dem Bilderrahmen festgeklebt und das andere Mal mit Stempeln verschiedenste Sachen gestempelt. Die Ideen findet ihr zum Beispiel hier. Ganz viel Freude beim Basteln!

Rezept winterliches Familiendessert 5min, schnell und lecker

Ihr wisst sicher schon von meinen anderen Rezepten: Bei mir muss es schnell gehen. Mit Kindern hat man wahrlich keine Zeit stundenlang mit verschiedensten Gewürzen und flambieren und karamellisieren usw in der Küche zu stehen. Gleichzeitig versuche ich, meinen Kindern immer etwas Gemüse oder Obst unterzujubeln. Hier kommt also mein 5min Dessert für die ganze Familie. Schnell und lecker.   Zutaten (für 3 Portionen): Kekse (zB. die von Ikea ohne Schokolade oder Butterkekse) 100g Mascarpone 150g Quark 100g Zucker Kirschen (Schattenmorellen) Zimt oder Kakao (je nach Belieben)   Anwendung: Zerkleinert pro Glas oder Schüssel 2 Kekse als Boden (einfach mit der Gabel zerdrücken) Vermischt Mascarpone, Quark und Zucker zu einer gleichmäßigen Masse Danach kommt die Mascarpone-Quark Creme auf die Kekse Garniert wird mit Kirschen und darauf ein wenig Zimt oder Kakao. Jetzt nur noch 30min in den Kühlschrank stellen und fertig. Lecker!  

DIY Magnet-Tafel Wand

Unser Umzug und die Fertigstellung unseres Eigenheims rückt in großen Schritten näher. Da ich weiß, dass ich in dieser Zeit noch weniger Zeit haben werde und meine Prüfungen auch in nicht weit entfernter Zukunft liegen, habe ich mir jetzt Zeit freigeschaufelt um unserer Lele ein kleines Gadget fürs neue Kinderzimmer zu basteln. Ihr wisst ja, ich lackiere ja eh total gern, also war das Streichen mit Tafellack kein Thema. Was braucht ihr: 1 abgemessene Spanplatte 4 abgemessene Holzleisten 2 Haken Tafellack Magnetlack Handschuhe Pinsel LED Lichterkette   Wie es geht: Die Holzleisten werden an der Spanplatte befestigt. Dies hilft dabei, dass die Magnetwand später etwas absteht von der Zimmerwand und die LED lichter gut zum Tragen kommen als indirektes Licht Befestige Haken zum Aufhängen an den Holzleisten Nun brauchst du den Magnetlack. Am Besten, du streichst 2-3x. Es trocknet sehr schnell, geht also ziemlich fix. Wenn der Magnetlack trocken ist, trage 2x Tafellack auf. Achte darauf, dabei Handschuhe zu tragen und dringend Folie unter zu legen. Wenn man tropft, ist es eine ziemliche Schweinerei. Nun …