Alle unter buch verschlagworteten Beiträge

Lesespaß für unsere Kinder

Ich bin absolut Buchverrückt. Ich könnte mich in Bücherläden und Bibliotheken verlieren und würde am liebsten jedes 3. Buch kaufen. Unsere Bücherschränke quillen über. Glücklicherweise weiß der Herzensmann Bücher auch zu schätzen und mag es, dass wir sie überall stehen haben. Demzufolge war es völlig klar, dass ich mir wünsche, dass auch meine Kinder diese wundervolle Erfahrung machen, wie es sich anfühlt, in ferne Welten zu tauchen, fremde Geschichten zu entdecken und die Zeit hinter einem Buch völlig zu vergessen. In unserer alten Wohnung hatten wir zu wenig Platz für all die Bücher und dadurch sind so viele „untergegangen“ und gerade Lele, unser großes Schulmädchen, hat nicht richtig ins Lesefieber gefunden. Sehr zu meinem Leidwesen. Und nun sind wir seit knapp 2 Wochen im neuen Haus und die Kinder haben ihre Zimmer schon lieb gewonnen und sind stundenlang darin verschwunden. Bisher haben sie sich eins geteilt, jetzt haben sie getrennte Zimmer und…genießen es. Wir haben im Flur Bücherschränke aufgestellt und ich habe mir die Zeit genommen und die Bücher sortiert nach Alter und ein wenig …

Die letzten Christen…

Ich bin in Grünau. Eine Plattenbausiedlung am Rand von Leipzig. Zu DDR Zeiten hat man hier gern gelebt. Es waren die ersten Wohnungen ohne Kohleheizung. Ein absoluter Luxus. Inzwischen wirkt Grünau abgewohnt, düster und grau. Es ist sozialer Brennpunkt und nicht mehr begehrenswert, dort zu wohnen. Doch es ist kein sozialer Brennpunkt, wo man abends Angst haben muss. Normale Menschen leben dort. Es gibt Einkaufsmöglichkeiten, ein Schwimmbad, Schulen (sogar richtig gute Schulen wie die private Montessori Schule) und in der Nähe einen wunderschönen Badesee. Es ist also kein Wunder, dass sich mitten in Grünau eine Bruderschaft befindet. 5 Brüder leben hier gemeinsam und wollen ein Ort des Gebetes sein in einem nicht – christlichen Umfeld. Sie wollen nicht missionieren, sondern solidarisch leben und für die Menschen da sein, die hier wohnen. Ihre Bruderschaft, ihre Wohnung verstehen sie als Ort des Gebetes, der Nachbarschaft und der Freundschaft. 1x pro Woche treffen sie sich mit Menschen aus der Nachbarschaft zu einem kleinen Gottesdienst mit anschließendem Essen. Es sind vor allem aramäische Flüchtlinge, die zu diesen Treffen kommen. Andreas …

Buchtipp für Kinder

In der Adventszeit versuchen wir nur Weihnachtsbücher zu lesen, Weihnachtsfilme zu schauen und Weihnachtsmusik zu hören. Meine Familie macht brav mit und fügt sich in mein jährliches Ritual. Wir haben ja eh viel zu viel Bücher. Sie stehen schon in der zweiten Reihe in den Regalen, liegen in Schubladen, im Schlafzimmer, in beiden Bädern… und da das immer noch nicht reicht gehen wir auch regelmäßig in die Bibliothek um da noch einmal stapelweise auszuleihen. Als Kind habe ich mir wöchentlich 10 Bücher ausgeliehen und durchgelesen. Leider ist inzwischen viel zu wenig Zeit zum Lesen aber das hält mich nicht davon ab, sie so zusagen „auf Vorrat“ zu kaufen (shame on me) und zu horten und zu überfliegen und mir vorzunehmen, sie wirklich noch ganz zu lesen Dieses Jahr lesen die Mädels an liebsten folgende Weihnachtsbücher: Es ist quasi wie „der kleine König“, von denselben Autoren. Jeden Adventssonntag, Heiligabend, an den beiden Weihnachtsfeiertagen und zu Silvester erfährt man, was die kleine Prinzessin so treibt. Sehr süß und besonders, da man immer eine Woche auf den Fortgang …

people, stories, stuff to like…

  Hiermit eröffne ich meine neue blog – Kategorie: „Menschen, Geschichten, Liebenswertes“… Ich möchte euch Menschen vorstellen, wie sie leben, was ihnen wichtig ist, was sie machen. Lieblingsecken und Lieblingsdinge. Wir starten mit Sonja. Sonja lebt mit Ihrer Familie in Buchholz in der Nordheide, wo sie einen kleinen Verlag und einen Kreativhof führt. Sie ist Herausgeberin der Anthologie AUS DUNKLEN FEDERN und hat selbst mehrere Titel veröffentlicht. 2014 den Thriller BLINDE SEKUNDEN (dotbooks), der es bei Thalia auf Platz Drei der Bestsellerliste geschafft hat und in diesem Jahr EINE SPUR AUS FROST UND BLUT (dotbooks). Nächstes Jahr erscheinen eine weitere Anthologie, zwei Printbücher und ein eBook von ihr. Mit ihrem Verlag Briefgestöber hat sie sich auf Familienthemen und Horror spezialisiert. Aktuell ist der bindungsstärkende Adventskalender von Gundula Göbel neu erschienen.     Was muss man über dich wissen, was macht dich aus? Ich lebe kreatives Chaos und bin ein Persönlichkeitskonzept-Junkie. Soll heißen: Ich beobachte gerne und versuche zu verstehen, warum Menschen so handeln wie sie es tun. Wo trifft man dich? Die meiste Zeit verbringe …